Karius und Baktus

Die Zahnpflege ist im Rahmen der Zahngesundheit bei allen Kindern ein wichtiges Thema. Denn bereits in jungen Jahren wird der Grundstein für das spätere Gesundheitsbewusstsein gelegt. Welche Folgen eine mangelhafte Zahnpflege mit sich bringt, wird im Bilderbuch Karius und Baktus von Thorbjörn Egner anschaulich dargestellt. Denn Jens nascht für sein Leben gerne Süßigkeiten und nimmt es mit der Zahnpflege nicht allzu ernst. Schon bald entsteht ein Loch im Zahn, in dem es sich die beiden winzigen Burschen Karius und Baktus gemütlich machen. Bereits nach kurzer Zeit breiten sich Karius und Baktus allerdings im Mund des Jungen aus, um auch weitere Zähne zu befallen.

Wie ist das Bilderbuch aufgebaut?

Die Karius und Baktus Geschichte beschreibt den Verlauf eines Kariesbefalls ausgehend von makellosen Zähnen bis hin zu unangenehmen Zahnschmerzen auf kindgerechte Art und Weise. Das Kinderbuch umfasst insgesamt 48 Seiten mit zahlreichen schraffierten Illustrationen. Da die Bilder nicht vollständig ausgefärbt sind, ist diesen lediglich die grobe Handlung ohne konkrete Details zu entnehmen.

Das Kinderbuch verdeutlicht, dass ein anfänglich geringer Kariesbefall innerhalb weniger Tage dramatische Ausmaße einnehmen kann. Die Karius und Baktus Geschichte wird in der einfachen Vergangenheit erzählt, wobei der Erzähler die Sichtweise von Karius und Baktus einnimmt. Das Buch beinhaltet reichlich wörtliche Rede, wodurch die Geschichte kurzweilig gestaltet ist. Das Kinderbuch gliedert sich in insgesamt 4 Kapitel, deren Titel Aufschluss über den Kariesverlauf geben:

  1. Lustige Tage
  2. Zwei Tage später
  3. Beim Zahnarzt
  4. Am Abend

Zum Ende der Geschichte folgen die beiden Lieder „Das leckere Lied“ und „Das traurige Lied“ inklusive der dazugehörigen Noten. Bislang ist das Kinderbuch ausschließlich als handliches Hardcover erhältlich.

Mit Karius und Baktus ist nicht zu spaßen. Diese Erfahrung macht auch der Junge Jens.

Erhältlich bei*:

Für wen ist das Bilderbuch Karius & Baktus geeignet?

Das Kinderbuch richtet sich vorrangig an Kinder ab drei Jahren. Aufgrund der kindgerechten und zeitlosen Gestaltung findet dieses Buch jedoch auch bei Kindern im Grundschulalter Gefallen. Dieses Bilderbuch kann sowohl zur vorbeugenden Lehre genutzt werden, um die Wichtigkeit des täglichen Zähneputzens darzulegen als auch zum gründlichen Zähneputzen motivieren.

Welche Besonderheiten beinhaltet die Karius und Baktus Geschichte?

Das Kinderbuch zeigt die Folgen einer mangelnden Zahnpflege auf, ohne dabei spezifische Fakten zu nennen. Dadurch wird die Geschichte bereits für Kleinkinder „greifbar“ und verständlich. Ab dem Grundschulalter kann das Buch dank der kindgerechten und einfachen Wortwahl bereits von fortgeschrittenen Leseanfängern eigenständig gelesen werden. Obwohl die Folgen einer mangelnden Zahngesundheit nicht zu unterschätzen sind, wirkt dieses Buch keineswegs abschreckend. Die beiden Burschen Karius und Baktus besitzen eine eigenständige Persönlichkeit und werden eher niedlich dargestellt. Dennoch wird die Notwendigkeit des Zähneputzens eindrucksvoll vermittelt.

Wie stehen Buchcover und Buchinhalt zueinander?

Karius und Baktus sind auf dem Buchcover zu sehen. Dabei tragen sie ihre wichtigsten Werkzeuge, mit denen sie sich an den Zähnen des Jungen zu schaffen machen. Mit diesen beiden Hauptfiguren werden die Leser im Verlauf der Geschichte noch näher vertraut. Die Art der Illustration des Buchcovers entspricht dabei den Abbildungen in der Geschichte.

Das Foto des Buchcovers des Buches wurde vom cbj Verlag als Download zur Verfügung gestellt.

Wie bewerten bisherige Käufer das Buch Karius und Baktus?

Bisherige Leser beschreiben das Kinderbuch als generationsübergreifenden Klassiker. Kindern wird verdeutlicht, was mit den Zähnen bei mangelnder Pflege geschieht. Das Buch wird gerne dazu eingesetzt, Kinder zum Zähneputzen zu motivieren. Bisherige Käufer empfehlen dieses Bilderbuch für Kinder zwischen drei und sieben Jahren.

Tipp:

Mit Karius und Baktus lassen sich wertvolle Lesepunkte im Schüleraccount „Antolin“ sammeln.

1 Gedanke zu „Karius und Baktus“

Kommentare sind geschlossen.