Luise hilft dem Osterhasen Bald ist Ostern von Barbara Bilgoni

Das Schneckenmädchen Luise träumt davon, dem Osterhasen zu helfen. Da der Osterhase schon etwas älter ist und die anfallenden Arbeiten kaum rechtzeitig allein bewältigen kann, beschließt Luise, ihren Traum in die Tat umzusetzen. Gemeinsam mit ihrer Freundin Hanni Hase, die gleichzeitig auch die Enkelin vom Osterhasen ist, macht sich Luise auf den Weg. Ob die beiden dem Osterhasen helfen können?

Wie ist das Vorlesebuch „Luise hilft dem Osterhasen“ aufgebaut?

Das Kinderbuch beginnt mit einer kurzen Widmung durch die Autorin Barbara Bilgoni. Danach schließen sich die rechtlichen Angaben zum Buch und eine Übersicht der insgesamt neun Kapitel an. Diese tragen die folgenden Überschriften:

  1. Luise hilft dem Osterhasen
  2. Hanni pflanzt Salat im Garten
  3. Anni hat Bauchweh
  4. Herr Doktor Tausendsassa
  5. Herr Kunibert, der Postmeister
  6. Herta und Georg beim Osterputz
  7. Opa Beppis Haus
  8. Im Blumendorf
  9. Luise, Hanni und Beppi tragen die Eier aus

Der Umfang eines jeden Kapitels beläuft sich auf zwei Seiten mit reinem Text und endet und einer farbenfrohen vollständig illustrierten Buchseite. Diese enthält einen kleinen Suchauftrag für den Leser. Alle Kapitel sind zusammenhängend verfasst, sodass insgesamt eine vollständige Ostergeschichte entsteht.

Im Anschluss an die Geschichte folgt ein Überblick mit weiteren Werken der Autorin. Das Kinderbuch „Luise hilft dem Osterhasen“ endet mit einem Foto und einer kurzen Biografie der Autorin Barbara Bilgoni. Die Handlung umfasst insgesamt 36 Seiten.

Luise hilft dem Osterhasen von Barbara Bilgoni

Erhältlich bei*:

Für wen ist das Osterbilderbuch geeignet?

Die Ostergeschichte mit Luise dem Schneckenmädchen kommt für Kinder ab drei Jahren infrage. Die Handlung ist mit kurzen, einfachen Sätzen leicht verständlich aufbereitet. Zudem sorgen die farbenfrohen, detailreichen Illustrationen bei Kindern für Begeisterung. Der Leser wird an mehreren Stellen aktiv in die Geschichte einbezogen, wodurch die Aufmerksamkeit durchgehend erhalten bleibt.

Geübte Leseanfänger ab der zweiten Klasse können sich durchaus auch ohne extragroße Fibelschrift am eigenständigen Lesen der Geschichte versuchen. Die kompakten Kapitel ermöglichen bequeme Lesepausen.

Grundsätzlich eignet sich das Kinderbuch „Luise hilft dem Osterhasen“ für alle Mädchen und Jungen, die das Osterfest feiern und sich darauf fantasievoll einstimmen möchten. Alternativ erweist sich dieses Exemplar auch als nette Geschenkidee zum Osterfest.

Durch welche Besonderheiten zeichnet sich die Ostergeschichte aus?

Das Kinderbuch „Luise hilft dem Osterhasen“ ist in einem handlichen quadratischen Format aufbereitet. Zusätzlich ist das Bilderbuch mit einem fest integrierten weißen Band ausgestattet, das flexibel als Lesezeichen genutzt werden kann.

Jede Kapitelüberschrift ist mit einer kleinen bunten Illustration versehen. Die Buchseiten mit Text sind mit mehreren Absätzen strukturiert, was einen übersichtlichen Lesekomfort ermöglicht.

Die großformatigen Illustrationen sind liebevoll und in leuchtenden Farben gestaltet. Der dazugehörige Suchauftrag fordert den Leser dazu auf, sich intensiv mit der Abbildung auseinanderzusetzen und einzelne Details ausfindig zu machen. Des Weiteren sind die Illustrationen vereinzelt mit beschrifteten Elementen versehen.

Im Laufe der Geschichte wird der Leser gelegentlich direkt mit „Du“ angesprochen und aktiv in die Handlung einbezogen. Hierzu gehören mitunter auch einzelne Fragen. Der Umfang der Kapitel ist überschaubar gehalten, sodass die Geschichte problemlos in mehreren Einheiten gelesen werden kann.

Die Geschichte selbst ist für Kinder leicht verständlich verfasst. Lediglich einzelne Begriffe sind womöglich beim Selberlesen zunächst noch schwierig. Hierzu gehören:

  • Schnirkelschneckenmädchen
  • siebentausenddreihundertzwölf
  • Puschelschwänzchen
  • Pillenschachtel
  • Schwerstarbeit
  • Wiesenchampignon
  • Herrgottsfrühe
  • Pyjama

Zudem können sich die Bezeichnungen „Kraxe“ und „Bussi“ sowie die österreichischen Ausdrücke „heuer“ und „Wagerl“ unter Umständen als erklärungsbedürftig erweisen.

Schon gewusst?

Beim Kinderbuch „Luise hilft dem Osterhasen“ handelt es sich bereits um die vierte Geschichte mit dem Schneckenmädchen. Der erste Band mit der Klapperschlangenbande vom Hasenhügel von Barbara Bilgoni ist bereits auf buchnavi zu finden.

Welche Details sind dem Buchcover zu entnehmen?

Auf dem farbenfrohen Buchcover sind zwei Hasen und eine Schnecke zu erkennen, wobei ein Hase zahlreiche bunte Farbspritzer aufweist. Dieser hält zudem einen Pinsel sowie ein buntes Ei in seinen Pfoten. Im Hintergrund befindet sich ein riesengroßes orangefarbenes Haus in Eiform, vor welchem mehrere Farbtöpfe platziert sind. Der Buchtitel lässt vermuten, dass es sich beim Hasen mit den Farbklecksen um den Osterhasen handelt. Wie genau diesem allerdings geholfen wird, wird zunächst nicht verraten.

Die Abbildung des Buchcovers wurde durch die Autorin Barbara Bilgoni zur Verfügung gestellt.

Wie bewerten bisherige Leser das Kinderbuch „Luise hilft dem Osterhasen“?

Bislang liegen noch keine offiziellen Bewertungen durch bisherige Leser vor. Dennoch ist eine erste Einschätzung möglich, da alle auf buchnavi gelisteten Exemplare vorab selbst gelesen werden:

Buchnavi Bewertung: Das Kinderbuch überzeugt mit kindgerechten, liebevollen Illustrationen. Die Geschichte ist kindgerecht verfasst und stimmt den Leser fantasievoll auf das bevorstehende Osterfest ein.